Ghostwriting (Bücher und E-Books)

Sprache trifft Psyche bietet schnelles und diskretes Ghostwriting für Ihr Buchprojekt. Sei es klassisch oder als E-Book: Mit herausragenden Kontakten zu derzeit über 20 erfahrenen Textern und Ghostwritern aus unterschiedlichen Fachrichtungen sind auch scheinbar “exotische” Themengebiete abzudecken. Je nach Bedarf unterstützen wir Klienten von Beginn des Projektes an oder überarbeiten  bereits zum Teil bestehende Texte und schließen extern begonnene Vorhben ab. Auch Teilbegleitung, beispielsweise eine strukturelle Gliederung eines Manuskriptes, die Ergänzung des Textes um eine bestimmte Anzahl an Kapiteln oder die Übersetzung bereits erstellter Inhalte sind durch uns realisierbar.

Aufgrund unseres Netzwerkes zu Textern und Übersetzern sind wir in der Lage, eine Vielzahl an Projekten zu realisieren. Im Falle der Weitergabe des Autrages verbleibt die Identität des Klienten bei uns und somit gewahrt. Keine dritte Partei erfährt, wer uns beauftragt, sofern dies nicht ausdrücklich seitens eines Klienten gewünscht ist.

Rechtliches zum Ghostwriting

Mit dem Klientenschließen wir einen Vertrag zum Ghostwriting, in dem Eigentumsrechte der Texte, Grafiken oder/und Auswertungen geregelt sind. Bis zum Abschluss eines Projektes liegen diese Rechte bei Dr. Ralf Friedrich und gehen im Anschluss daran vollständig an den Klienten über.

Unsere Leistungen auf einen Blick:

  • Strukturierung & Gliederung Ihres Buches
  • Umsetzung Ihrer Buchidee bis zur Druckvorstufe (sofern Sie wünschen, engagieren wir gern unsere langjährigen Partner aus den Bereichen Grafik, Design und Druck)
  • Ergänzung oder Überarbeitung von akademischen Texten
  • Optimierung Ihrer Texte (inkl. Lektorat & Korrektorat)
  • Unterstützung bei statistischen Datenauswertungen, Marktanalysen oder sonstigen empirischen Untersuchungen
  • Unterstützung auch bei englischsprachigen Texten (weitere Sprachen auf Anfrage; in Kooperation mit dem Sprachinstitut “Foneta“)

Etwas bestimmtes gesucht? – Blog, Webseitentext, Lektorat?

Angebot Ghostwriter Angebot Ghostwriting Angebot Ghostwriter Angebot Ghostwriting Was kostet Ghostwriting?


Dr. Ralf Friedrich

Ghostwriting – Wieso und wozu

Fragt mich jemand nach meinem Beruf, antworte ich gern mit: „Ich bin Ghostwriter“. Nicht selten folgen verwirrte Blicke sowie ein „Was ist das?!“ Die Arbeit eines Ghostwriters ist einfach erklärt: Er schreibt Texte, die der Auftraggeber/die Auftraggeberin als eigene nutzen und (gegebenenfalls) als die eigenen ausgeben darf. Welche Auswirkungen das hat? – Wir klären das mal auf.

 

Warum Ghostwriting durchaus sinnvoll ist

Wer Brötchen braucht, geht zum Bäcker. Gemüse gibt es auf dem Markt, Honig beim Imker und auch sonst: Lebensmittel kaufen wir vom Produzenten oder Fachhändler. Handwerksleistungen beziehen wir vom Profi (oder spielen Heimwerker).

Werbetexte, Reden und Blogs zu schreiben, lernt niemand in der Schule. Warum also zweckdienliche Texte nicht erstellen lassen? Ghostwriter und Texter sind eine Mischung aus Maul- und Handwerker. Sie verbinden Wörter zu Sätzen und Sätze zu Texten, die wiederum einen Sinn erfüllen (sollen). Doch (Werbe-)Text ist nicht gleich Werbetext. Einen Blogartikel zu schreiben, ist leicht. Einen Blogartikel zu verfassen, der gelesen und geteilt wird, erfordert hingegen Kenntnisse der Lesergruppe, deren wortästhetische Vorlieben sowie technisches Verständnis zu Keywords und SEO.

Wozu sich damit plagen? – Ghostwriter sparen Zeit und damit Geld. Im besten Fall erfüllen sie das Optimum des Dienstleistungsdreiecks: Schnelle Ergebnisse in herausragender Qualität; zum besten Preis.

 

Ghostwriter oder Texter

Im Prinzip ist jeder Texter, der von einer Drittpartei einen Auftrag erhält, ein Ghostwriter. Texter klingt nur seriöser. Ob es ein Text für eine Website ist, eine Rede, die verfasst werden darf oder ein Buch: Sobald der Autor des Werkes ein anderer ist, als jener, der auf dem Cover steht, ist der Urheber ein Ghostwriter. Fert’sch.

Die eigentliche Absurdität liegt in der Seriösitätsbetrachtung. Nach eigenen Umfragen verbinden viele Menschen das Ghostwriting mit der (scheinbar illegalen) Erstellung akademischer Arbeiten. – Dazu hat eRecht24 im Übrigen einen interessanten Artikel veröffentlich.

Doch die Legalität entbindet meines Erachtens nicht von von der Frage, welche Form des Ghostwritings ich anbieten möchte. Viele Ghostwriter arbeiten im akademischen Sektor und schreiben für Studenten und Abschlusskandidaten Seminarprotokolle und Abschlussarbeiten in großem Stil. Ich lehne diese Form des Schreibens ab. Gern helfen sowohl meine Kollegen wie auch ich, wenn es um Sachbücher, Aufsätze und Vorträge geht und übernehmen entsprechende Projektaufträge. Eine Arbeit, welche als Voraussetzung zur Erlangung eines Titels, wird durch meine/unsere Feder/n hingegen nicht entstehen.

Es ist nichts dagegen einzuwenden, eine Abschlussarbeit lektorieren oder korrigieren zu lassen. Auch die Frage nach konkreter Hilfe kann dazu führen, dass ein versierter Texter eine Passage tippt. Die komplette Arbeit erstellen zu lassen, halte ich hingegen für … mir fehlt das Wort. Ich glaube einfach, dass jemand, der seine Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit oder gar die Dissertation schreiben lässt, nicht verstanden hat, worum es im Studium geht.

Wer seine Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit oder gar die Dissertation schreiben lässt, hat nicht verstanden, worum es im Studium geht.

 

Ghostwriting legal

Im Grunde ist Ghostwriting Legal. Wer mehr dazu wissen möchte, lese gern auch folgende PDF.

 


Angebot

Ein kurze Nachricht für Ihr Angebot

Ich bin mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden.